Posts

Der Zwang, immer alles zu planen

Bild
S tändig der Blick auf die Armbanduhr. Ständig alles aufschreiben. Jedes noch so kleine Detail, jeder noch so kleine Zwischenfall, alles muss dokumentiert und analysiert werden. Meine Hand greift automatisch zu meinem Handy mit meinen Notizen, wo alles drin steht: Wie mein Tag auszusehen hat, wie ich mein Leben leben will. Und doch ist auch mein Kopf voll mit Plänen. Denn: Ich muss alles unter Kontrolle haben. Und vergesse dabei vor allem eines: Es kommt doch immer irgendwie anders, als man denkt.

Warum ich gerne eine Frau bin

Bild
Angesichts vieler Ungleichheiten, dem „Gender Gap“, sowie sexueller Belästigung sowie Gewalt und vieler Vorurteile, die Frauen betreffen, sollte man meinen, dass es nicht gerade toll ist, eine Frau zu sein. Ich habe mich mal mit dem Frausein an sich beschäftigt und doch einige Gründe entdeckt, warum wir als Frauen stolz auf unser eigenes Geschlecht sein dürfen und können.

Loslassen ist halt nicht immer so leicht

Bild
Jeder Mensch hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Manche sind leichter, manche schwerer. Manchmal begleiten sie uns ein Leben lang. Päckchen voller Schmerz, Trauer, schlechten Erfahrungen, Wut, Schuldgefühlen, negativen Gedanken, Beziehungen, die uns nicht gut tun. Wir glauben, dass wir diese Päckchen tragen müssen. Warum kommen wir davon nicht los? Vom Anhaften an Dingen und Menschen, die uns nicht gut tun und vom Loslassen...

Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere

Bild
Irgendwann geht alles mal zu ende. Doch auch wenn etwas endet, bedeutet es nicht, dass wir damit alles aufgeben müssen. In jedem Ende steckt nämlich auch immer wieder ein Anfang.

Muss die Zeit denn immer wie im Flug vergehen?

Bild
Zeit ist schon etwas seltsames, mal geht sie rasend schnell vorbei, manchmal zieht sie sich sehr. Wie wir das Zeitvergehen empfinden, hängt nicht nur von unserer jeweiligen Stimmung und unserem inneren Zustand ab, sondern auch von dem, was wir erleben und wie alt wir sind. Doch wir spielen dabei auch immer eine aktive Rolle.

Warum es gut tut, mal allein zu sein

Bild
  Heutzutage sind wir eigentlich nie allein. Wir sind jederzeit erreichbar und immer mit der anderen über Internet verbunden, jeder soziale Kontakt ist nur einen Klick von uns entfernt. Haben wir es inzwischen verlernt, allein zu sein und damit zurecht zu kommen? Die Pandemie hat uns aus unserer sozialen Komfortzone rausgeworfen, plötzlich mussten wir wieder lernen, öfter allein zu sein. Warum fällt uns das so schwer? Und wie kann es uns gelingen, Alleinsein auch als etwas Kostbares zu sehen?

Wann Schweigen auch schön und wertvoll sein kann

Bild
Schweigen hat keinen guten Ruf. Wer schweigt, hat sich nichts zu sagen. Oder es fehlen einem einfach die Worte. Schweigen ist unangenehm und irgendwie auch peinlich. Manche Paare schweigen sich nach einem Streit an. Wenn alles gesagt wurde und man nicht noch mehr mit Worten zerstören will. Doch es gibt auch schöne Arten Schweigens, die viel zu oft unter all den negativen Assoziationen untergehen. Sie zeigen, dass manchmal Reden Silber, aber Schweigen eben doch Gold sein kann. Und man eben nicht immer reden muss.